Bibleverse-Challenge 2018 – November

BVC-November

Das Thema der Bibelverse-Challenge für diesen Monat kam zum ersten Mal nicht von mir, sondern war einer der Vorschläge, die ihr mir über Instagram gemacht hattet. Und ich muss sagen, dass ich es richtig genossen und als Segen empfunden habe, mich mit diesem Thema auseinanderzusetzen.

Gottesfurcht

Anders als die anderen Themen der Challenge, braucht der Begriff „Gottesfurcht“ vielleicht erst einmal eine Erklärung. Wichtig ist denke ich, dass nicht Furcht im Sinne von Angst sondern im Sinne von Ehrfurcht gemeint ist. Einerseits vor der Größe Gottes, was uns zu dazu führt ihn zu ehren und anzubeten. Andererseits aber auch Ehrfurcht vor der Heiligkeit Gottes, was uns dazu aufruft, ebenfalls ein Leben in Heiligkeit zu führen, welches Gottes Zustimmung finden kann und Ihn verehrt. Schaut doch mal in diesen Artikel rein, da wird der Begriff Gottesfurcht gut definiert und einige Bibelstellen zum Thema aufgeführt.

Der Vers den ich ausgewählt habe, findet sich zwar in dem genannten Artikel nicht, ich finde aber, dass er sehr gut zum Thema passt.

BVC-November

Auch wenn der Begriff „Gottesfurcht“, „Furcht des HERRN“ oder ähnliches nicht in dem Vers vorkommt, werden meiner Ansicht nach beide Aspekte der Gottesfurcht vorgestellt. Einerseits wird Gottes Reich und seine Herrlichkeit erwähnt, andererseits werden wir aufgefordert uns passend dazu zu verhalten. Würdig des Gottes zu wandeln, der uns berufen hat, seiner Heiligkeit gemäß auch selbst heilig zu sein, dass ist eine Herausforderung (im positiven Sinn), der wir uns im Glauben immer wieder neu stellen müssen. Ich möchte diesen Impuls – in aller Schwäche und Unvollkommenheit – wieder neu mit in meinen Alltag nehmen.

BVC-November

(Ganz zu Beginn der Challenge hatte ich erwähnt, dass ich die Aktion für mich auch als Ansporn nutzen wollte, mein Handlettering zu verbessern. Leider war ich aber in den meisten Monaten so spät dran, dass es nur zu einer schnellen Version des Verses gereicht hat. Zwischenzeitlich bin ich aber auf eine englische Aktion zum Lettern von Bibelversen gestoßen und habe im November daran teilgenommen. Für jeden Tag des Monats wird ein Vers vorgeschlagen, den man Lettern kann. Das ist natürlich deutlich mehr Übung, als ein Vers pro Monat! Ich habe verschiedenen Stile und Schriften ausprobiert und endlich festgestellt, dass es keine Schande, sondern absolut sinnvoll ist, das Layout mit Bleistift vorzuzeichnen. (Manchmal braucht es eben etwas länger für die einfachsten Erkenntnisse…) Außerdem habe ich mir neue und andere Stifte zugelegt und spezielles hochwertiges Papier. Und siehe da, wenn die Pinselspitzen nicht ausgefranst sind (wie es mir mit den alten Stiften und dem offensichtlich doch nicht so geeignetem Papier im Bullet Journal passiert ist) lettert es sich deutlich leichter.

Wie ihr sehen könnt, habe ich den Vers für diesen Monat in zwei verschiedenen Layouts gelettert und dabei sogar etwas mit Farbe experimentiert. Ich persönlich mag die goldene Variante deutlich lieber und denke, dass das eher meinem eigenen Stil (wenn man denn davon schon reden kann) entspricht. Mich würde aber interessieren, was ihr dazu denkt! Welche Variante gefällt euch besser und warum?)

BVC-November

BVC-November

 

Beitragsgalerie November

(mit Klick auf das Bild kommt ihr zu dem jeweiligen Post):

 

BVC-November: Hannah - luxi940

Hannah | luxi940

 

 

BVC-November: Tina - tinatleh1974

BVC-November: Tina - tinatleh1974

Tina | tinaleh1974

 

Schön, dass ihr wieder bzw ganz neu mitgemacht habt.

Liebe Grüße und bis morgen (mit dem letzten Thema der Bibleverse-Challenge 2018)

Metti

Schreibe einen Kommentar